Kanu Wander Club Krefeld 1950 e.V.
Bollendorf
Ostern 2002

Wie in den letzten Jahren ging es Ostern wieder einmal nach Bollendorf. Mit von der Partie waren Lothar, Seven, Petra, Lukas, Mark, Uwe , Stefan und Birgit.

Das Wetter fĂŒr Ostern versprach laut Wetterbericht gut zu werden. Es war Sonnenschein mit angenehmen Temperaturen angesagt, was sich als richtig herausstellte.

Am Karfreitag wurde beschlossen, die Our und dann die Sauer bis zum Camingplatz zu fahren Diese Tour fand bei bestem Wetter statt, so das die doch recht langen Stecke von 25 km fast schon zu kurz war. Bei Sonnenschein macht paddeln halt Spaß!

Am Samstag wurde am Camingplatz gestartet und dann bis Edingen auf der Sauer gepaddelt. Pause wurde in Echternacht gemacht wo sich Birgit, Lothar und Lukas auf den Weg in die Innenstadt machten um einen Portion Döner zu erstehen. Mmm, der war lecker.

Mark, Uwe und Seven sind im Anschluß dieser Tour noch kurz an die Irreler WĂ€sserfĂ€lle gefahren.

FĂŒr den Sonntag wollten Mark, Uwe und Seven wieder kurz die Irreler WĂ€sserfĂ€llen bezwingen, dann sollte es auf die Niems gepaddlet werden.

Der Tag begann allerdings nicht so gut. Seven mußte feststellen, das er seine Spritzdecke im Vorzelt hat hĂ€ngen lassen. Birgit und Stefan hatten ihre TrockenanzĂŒge vergessen. Also fuhren Birgit und Stefan zurĂŒck um die Sachen zu holen. Dabei ist eine Menge Zeit draufgegangen, so das es mit der zweiten Tour des Tages nichts gegeben hat.

Stefan hat sich mit dem Fotografieren von Paddelern mit seiner Digitalkamera beschÀftigt. Auch das kann anstrengend werden. Man will ja die Richtige Position finden. Das Ergebnis ist in den nÀchsten Fotos zu sehen.

Irreler WasserfÀlle - kurz nach dem Einstieg

Mark

Wilde Wasser wollen gezÀhmt werden...

Irreler WasserfÀlle - mal von oben

Das ist das Einzig unangenehme an den WasserfÀllen

Boote bergen?

Naja, wenn Boot und Fahrer keine Einheit im Sinne der Bedingungen mehr bilden...

Erfrischend, nicht wahr?

ZaungÀste

Wer immer das ist - entspannt ist anders...

Und wieder los...

Back to the root