Startseite Berichte Berichte 2004 Nikolauswanderung

 
KANU WANDER CLUB Krefeld e.V. 1950


Bericht über die Nikolauswanderung von Friemersheim zum Bootshaus

Am 5. Dezember haben wir unsere diesjährige Nikolauswanderung unternommen. Eine recht große Zahl von Wanderern ging in Friemersheim an den Start. 21 Wanderer und ein Hund machten sich auf den Weg, immer am Rhein entlang, zu unserem Boothaus welches etwa 9Km oberhalb von Friemersheim am Rhein liegt. Die Nikolauswanderung wird jedes Jahr durch unsere Bootshauswartin Uschi organisiert und aus den Überschüssen der Getränkekasse finanziert.

Von der Kirche in Friemersheim ging die Wanderung vorbei am Wertschenhof durch das Naturschutzgebiet "die Roos". Die Roos ist ein alter Rheinarm und nur bei niedrigem Wasserstand kann dort entlang gewandert werden. Nach einer guten halben Stunde kommt man zum ehemaligen Ort Hohenbudberg. Hier gibt es nur noch wenige Wohnhäuser, eine sehr schöne Kirche und einen Friedhof. Der Rest des Ortes ist so nach und nach in der Fa. Bayer untergegangen. Weiter geht es über die Rheinuferstrasse in Richtung Uerdingen. Dort wo der Weg die Strasse verlässt und wieder auf einen Uferweg kommt wurde eine kleine Pause eingelegt.

Der 1. Vorsitzende (der leider nicht mitwandern konnte) stand hier mit seinem Auto und hielt für die Wanderer ein Glas Glühwein bereit. Eine nette Überraschung mit der keiner gerechnet hatte. Leider hatte er nicht an die Kinder und die nicht Alkoholiker gedacht, und weder Wasser noch Cola mitgebracht. Das soll im nächsten Jahr aber besser werden, so hat er es dem Nikolaus versprochen.

Weiter ging es entlang an der Uferpromenade in Uerdingen. Später führte der Weg vorbei am Hafen bis zur Drehbrücke, und von dort weiter auf der Bataverstr. bis zum Bootshaus.

Hier im Bootshaus hatten in der Zwischenzeit die Nichtwanderer bereits damit begonnen größere Mengen Kaffee zu kochen und die Zutaten zur rheinischen Kaffeetafel auf die Tische zu stellen.


Schon am Vortag hatten die Bootshauswartin Uschi und die Schriftführerin Ute alle Tische gedeckt, und mit weihnachtlicher Dekoration geschmückt. Als die Wanderer am Bootshaus eintrafen war alles fertig und man konnte sich gemeinsam an der Rheinischen Kaffeetafel stärken.


Besonders die Kinder waren mit Begeisterung dabei als der Nikolaus und auch ein "swarter Pitt" (Lucas) kamen. Der swarte Pitt reichte dem Nikolaus die Geschenke an, damit dieser nicht so lange in dem großen Sack suchen musste.
Eine Rute hat aber keiner bekommen, denn wir waren ja alle sooo brav, oder unser Nikolaus hat nicht alle unsere kleinen Sünden erfahren.

Dieser Nachmittag war eine sehr gelungene Veranstaltung an der etwa die Hälfte der Vereinsmitglieder teilgenommen hat. Alle Tische waren voll besetzt und der Nikolaus hatte über 40 Personen zu beschenken.

Nachdem alles wieder gespült und aufgeräumt war, haben die Männer damit begonnen das Bootshaus winterfest zu machen. Das Wasser wurde abgestellt und alle Leitungen entleert.

So ging nun unser Paddeljahr 2004 zu Ende und manche warten schon mit Sehnsucht auf den Beginn des Frühjahrs.

Die Planungen und Vorbereitungen für die Paddelsaison 2005 laufen schon auf Hochtouren, und in der Zwischenzeit können wir ja im Schwimmbad in Uerdingen weiter trainieren.

Vielen Dank allen die so fleißig im abgelaufenen Jahr mitgemacht haben.
Danke auch an unseren Gast Reiner Ha. der einen Teil der Fotos beigesteuert hat.

Lothar Tinnefeld
1. Vorsitzender


Wenn Du diese Datei im PDF Format herunterladen möchtes dann rechte Maustaste hier...

 
© KANU-WANDER-CLUB Krefeld   |  Impressum  |  Haftungsausschluss/Datenschutz