Startseite Berichte Berichte2006 After-Work-Paddeln 2. Termin
Aktion After-Work-Paddeln 2. Termin 18.07.06
und am Samstag den 22.07.06

Am 20.06.06 hat der KWC ein After-Work-Paddeln für Jedermann ausgeschrieben. Über die Beteiligung am 1. Termin waren die Mitglieder des KWC angenehm überrascht, hatte sich doch auch die Presse (WZ) eingefunden.

Den Pressebericht der WESTDEUTSCHEN ZEITUNG gibt es unter
Kontakt / Pressebericht zu lesen.

Der 2. Termin am 18.07.07 sprengte jedoch alle Erwartungen, waren doch mehr als 30 Interessenten zu unserer Veranstaltung gekommen.

Aber keine Bange auch mit einer solch tollen Beteiligung wird der KWC fertig. Es waren genug Boote für alle Paddler vorhanden und auch genügend KWC-Paddler auf dem Wasser um den Gästen gute Tipps in Sachen paddeln zu vermitteln.

Wenn bei uns Jugendgruppen zu Gast sind, so ist oft eine ähnliche hohe Anzahl von Personen mit Booten und Zubehöhr auszustatten. Wir haben schon Erfahrung mit einem solch großen Paddlerandrang.


Das schöne Wetter hat sicher mit zu diesem Erfolg beigetragen.
Im Vorfeld hatte unser Wanderwart Mark viele Boote aus dem Bootshaus geholt und auf der Wiese bereit gestellt. Alle Bierzeltgarnituren und Stehtische wurden auf dem Rasen aufgebaut. Norbert unser 1. Vorsitzender hatte alles eingekauft was für eine anschließende Grillparty benötigt wurde. Unsere Frauen hatten frische Salate und Tzaziki zubereitet, so dass nichts für eine gute Grillparty fehlte.

Getränke gab es zum Preis von 1,-- € für alle 1/2 l Flaschen gleichgültig ob Cola, Limo, Bier oder eine große Flasche Wasser bzw. Apfelschorle.
Gegrillt wurden Würstchen, Nackenstaeks, Putenschnitzel und Bauchfleisch. Der Verein stelle das Grillgut zur Verfügung. Viele der Gäste haben anschließend eine freiwillige Spende für das Gegrillte in die offene Getränkekasse gelegt. Dafür sagt der KWC recht herzlichen Dank.
______________________ Samstag 22.07.06 _______________________

Direkt nachdem die Paddler vom Wasser kamen wurde die Frage nach einer Fortsetzung gestellt. Norbert und Mark haben dann beschlossen, am darauf folgenden Samstag eine Fahrt auf dem Rhein von der Fähre bei Langst bis zum Bootshaus anzubieten.

Mehrere der Gäste haben dieses spontan angenommen und sich hierfür angemeldet, andere wollten sich noch Telefonisch anmelden. Start war jedenfalls um 16:00 Uhr ab dem Bootshaus und wer dann da war der konnte mitfahren.

Natürlich ist diese Aktivität nicht ganz uneigennützig, denn verschenken kann der KWC auf Dauer auch nichts. Wir beabsichtigen Menschen an den Kanusport heranzuführen und über diesen Weg neue aktive Mitglieder zu gewinnen.
So wurde dann am Samstag der Bootsanhänger beladen und es ging zur Fähre nach Langst.

Unten am Ufer gab unser Kanulehrer Mark den Neulingen die notwendigen Verhaltenregeln für eine Fahrt auf dem Rhein bekannt. So nach und nach wurden die Boote bestiegen und die Fahrt in Richtung Bootshaus konnte losgehen.

 


Etwa auf halber Strecke wurde noch eine Pause eingelegt um die Beine ein wenig zu vertreten. Bei dem schönen Wetter und den Temperaturen von über 30 Grad war das recht angenehm.

Wir hoffen, dass einige der Interessenten soviel Spaß am paddeln gewinnen und mit zu uns in den Verein kommen.

Ein weiterer Termin ist am 22.08.2006



Lothar

Diesen Bericht als PDF Datei herunterladen
330 KB

 
© KANU-WANDER-CLUB Krefeld  |  Impressum  |  Haftungsausschluss/Datenschutz